• 2020 Innere Landkarte

Die innere Landkarte

Ich habe meistens recht oder ehrlich gesagt – immer. Problem, mein Gegenüber denkt sich das auch!

Jede Situation, jedes Problem lässt sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Unsere Wahrnehmung der Welt und des Lebens ist dabei unsere innere Landkarte. Sie ist individuell und erscheint einem immer als die richtige.

Jeder Mensch hat in sich diese innere Landkarte, die im Lauf des Lebens aus Erfahrungen, Glaubenssätzen, Werten, Triggerpunkten u. v. m. entstanden ist. Der Vorteil, mit dieser inneren Landkarte sind wir in der Lage, schnell zu reagieren und energiesparend zu handeln.

Der Nachteil, wir bewerten zu schnell, ohne genauer zu hinterfragen und werden unflexibel andere Positionen und Blickwinkel einzunehmen. Dabei entstehen Missverständnisse und sogar Streit, wenn jeder sein eigenes Erleben als die einzige, richtige Wahrheit hält. Aber dies wäre eigentlich kein Streitgrund, böte sie doch die Gelegenheit zum Nachfragen, zum Austausch und der Annäherung.

Tipp: Die eigene Wahrnehmung nicht als den alleinigen und ausschließlichen Richtwert zu nehmen, denn die eigene Sicht ist immer nur eine Kameraeinstellung von vielen möglichen. Denn blickt man aus mehreren, verschiedenen Richtungen ist man weniger anfällig für Missverständnisse.

Zwei Menschen – zwei Perspektiven – zwei unterschiedliche innere Landkarten. Fragen Sie doch Ihr Gegenüber nach »seiner Geschichte« und seinem Blick auf die jeweilige Situation. Sie werden erstaunt sein.

In diesem Sinne bleiben Sie neugierig und lassen Sie es sich gut gehen
Zilly Zitzelsberger

 

 

 

 

 

 

© Depositphoto-imagecom

 

Drücken Sie "Return" um die Suche zu starten
Drücken Sie "Return" um die Suche zu starten